Indienpartnerschaft

Liebe Freunde und Unterstützer unserer Indienpartnerschaft.

Gestern am dritten Advent bekam ich von Singh einen Weihnachtsbrief, den ich gerne an euch weiterleite. Auch im vergangenen Jahr habt ihr durch eure Hilfe dazu beigetragen, dass unseren Freunden in Indien in der Pandemie und bei Naturkatastrophen geholfen wird.  Ich bin dankbar und glücklich über eure gelebte Solidarität mit unseren Schwestern und Brüdern in Jesus Christus. Möglich geworden aber ist das alles erst durch das Kommen unseres Gottes als Mensch in unsere Welt, um uns nahe zu sein, seine Liebe zu schenken. So wünsche ich euch allen ein gesegnetes Fest und gutes Neues Jahr. Wir dürfen auf IHN vertrauen und uns in jeder Situation unseres Lebens vertrauensvoll an ihn wenden. In der Jahreslosung für 2022 heißt es:  Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Hans-Peter Spießwinkel

Liebe Freunde!

In dieser wunderbaren Zeit der Freude im Jahr 2021 wünsche ich euch allen ein gesegnetes frohes Weihnachtsfest. Mit diesem Brief wende ich mich an euch mit großer Freude und einem dankbaren Herzen. Wenn ich an meinen gesundheitlichen Zustand vor genau einem Jahr zurückdenke, so habe ich damals nicht gedacht, dass ich in diesem Jahr euch diesen Dankesbrief schreiben kann. Ich sage Danke für all eure Liebe und Gedanken mit zum Gebet gefalteten Händen. Sie haben mich durch die schwere Zeit getragen.

Dank auch für eure finanzielle Unterstützung, durch die es uns möglich ist so viel Gutes zu tun. Die Kinder im Aids-Kinderheim haben ein sicheres und gutes Zuhause. Dank eurer Hilfe können wir aber auch den Waisenkindern, die bei ihren Großeltern in den Slums untergekommen sind, regelmäßige Unterstützung geben. Nach über einem Jahr habe ich sie nun wieder in unserem kleinen Gemeindezentrum in dem Slumgebiet besuchen und treffen können. Viele von ihnen sind so groß geworden. Einige habe nun aber auch ihre Großeltern durch Corona verloren, aber dank eurer regelmäßigen Unterstützung haben sie trotzdem eine gute Zukunft. Die Kinder und ihre Familien sind euch sehr dankbar.

Seit August diesen Jahres konnten wir den Schulunterricht mit Auflagen fortsetzen. Einige der Kinder aus dem Heim besuchen jetzt die 10. oder 12. Klasse. Im April 2022 werden sie die Abschlussexamen haben. Für sie geht es nun um die Entscheidung welchen Beruf oder welches Studium sie danach beginnen werden.

Über das Wasserbüffelprojekt sind wir sehr glücklich, denn nun haben wir genug Milch für alle Kinder  und vor allem das Kinderheim wird dadurch unterstützt.

Durch das Solarprojekt können wir enorm viel Geld an Stromkosten sparen und sogar noch etwas verdienen. Gerne würden wir noch weitere Anlagen installieren.

Durch unerwartet auftretende Zyklone haben die Bauern in den ländlichen Gebieten ihre Ernte verloren. Aber wir konnten durch gezielte und gute Hilfe Zeichen setzen. Danke für eure schnelle Reaktion um diese Hilfe möglich zu machen.

Während ich diesen Brief schreibe, wird mir bewusst, wie wunderbar die Weihnachtsbotschaft durch unsere Freundschaft und in eure Unterstützung wahr geworden ist. Hoffnung und Liebe! Das ist durch Gottes Kommen zu uns Menschen Wirklichkeit geworden. Die Kinder in den Heimen und die armen Leute, die so viel Hilfe brauchen, sagen Gott ist unser Retter. Denn sie konnten ihn durch eure Liebe erleben. Danke euch allen.

Ich wünsche euch ein gesegnetes frohes Weihnachtsfest und gesegnetes Neues Jahr 2022.

Lasst uns gemeinsam die frohe Botschaft verkünden und leben: Gott ist in unserem Leben Wirklichkeit geworden.

Voller Dankbarkeit

Euer Freund

Singh

Kirchengemeinde
Risum-LindHolm

Kirchenbüro
Silke Hahn
Steege 4
25920 Risum-Lindholm

Telefon: 04661 8546
Mail: risum-lindholm@kirche-nf.de

 

Bürozeiten:

Montag und Donnerstag:

8 Uhr – 12 Uhr

Mittwoch:

9 Uhr – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr